Was kostet ein Sportbootführerschein?

Spread the love

Wenn Sie davon träumen, Ihr eigenes Boot zu steuern, ist der erste Schritt der Erwerb eines Sportbootführerscheins. Während einige Angebote verlockend günstig erscheinen, bergen sie oft versteckte Kosten. In diesem Beitrag klären wir auf, was ein Sportbootführerschein wirklich kostet, inklusive Theorie- und Praxisausbildung, Prüfungsgebühren, Materialkosten und der ärztlichen Untersuchung.

Sportbootführerschein See oder Binnen

Was darf es sein? Es ist wichtig zu erwähnen, dass es zwei Arten von Sportbootführerscheinen gibt: den Sportbootführerschein See und den Sportbootführerschein Binnen. Der Sportbootführerschein See berechtigt zum Führen von Booten im Seebereich und an der Küste (einschließlich der Flussmündung), während der Sportbootführerschein Binnen für Binnengewässer wie Flüsse und Seen gilt. Die Kosten und Ausbildungsinhalte unterscheiden sich je nach Art des Führerscheins.

Kostenübersicht

Im Folgenden beleuchten wir die Kosten für die einzelnen Bereiche und fassen alle Kosten dann zusammen. Wir stellen zudem die Kosten in unserer Schule, Bootsausbildung.com, transparent dar.

Theorielehrgang

Der Theorieteil des Sportbootführerscheins umfasst wichtige Grundlagen wie Seerechtskenntnisse, Navigation, Wetterkunde und Sicherheitsregeln. Ein durchschnittlicher Kurs kostet zwischen 200 und 400 Euro, abhängig von der Qualität und dem Umfang der Ausbildung. Günstiger sind in der Regel Online-Kurse, bei denen die Inhalte aus der Konserve kommen.

Der Sportbootführerschein See hat üblicherweise einen Umfang von 20 bis 40 Unterrichtsstunden. Der Sportbootführerschein Binnen umfasst 8 bis 20 Unterrichtsstunden. Als Ergänzung zum Sbf See ist, wird für die Vermittlung des Binnen-Scheines deutlich weniger Zeit benötigt.

Bedenken Sie: Ein günstiger Preis kann auf eine weniger gründliche Ausbildung oder eine geringere Zeit hinweisen.

Praxisausbildung

Die praktische Ausbildung ist unerlässlich, um sicher auf dem Wasser zu sein. Sie umfasst das Steuern des Bootes, An- und Ablegen und Rettungsmanöver. Hinzu kommt das Beherrschen der Knoten, die Kenntnis einiger Schallsignale und das Anlegen und die Handhabung einer Rettungsweste. Die Kosten variieren je nach Region und Umfang der Stunden, liegen aber meist zwischen 200 und 500 Euro für drei bis fünf Ausbildungstermine und der Bereitstellung des Ausbildungsbootes bei der Prüfung. Eine solide praktische Ausbildung ist für Ihre Sicherheit und Selbstvertrauen auf dem Wasser entscheidend.

Vorsicht: Einige Ausbildungsbetriebe ködern die Kunden mit einer Fahrstunde und verschreiben dann während der ersten Stunde weitere Termine. Die Prüfungsfahrt ist auch nicht selbstverständlich enthalten.

Material

Für den Sportbootführerschein See benötigt man mindestens die Navigationsaufgaben und ein Navigationsbesteck. Ein Lehrbuch ist begleitend zu einem guten Kurs sinnvoll. Viele Bewerberinnen und Bewerber entscheiden sich zudem für eine App wie SBF-Fragen. Somit kommen für den Sportbootführerscheinen See 50 bis 100 Euro an Materialkosten dazu. Für den ergänzenden Sportbootführerschein Binnen kann man noch mal 15 bis 50 Euro rechnen.

Medizinische Tauglichkeitsprüfung

Die Kosten für das ärztliche Attest (Medizinischer Tauglichkeitsnachweis) liegen zwischen 40 und 70 Euro. Einige Schulen empfehlen einen Arzt/ eine Ärztin oder laden diese sogar in den Kurs ein. Das spart Zeit und Geld.

Tipp: Es ist nicht vorgeschrieben, zum Optiker, Hörakustiker und noch zum Arzt zu gehen. Wie man am effektivsten zum medizinischen Attest kommt, weiß ihre Sportbootschule.

Prüfungsgebühren

Zu den oben genannten Kosten kommen noch Prüfungsgebühren von derzeit 147 Euro für den Sportbootführerschein See und 185 Euro für die Sportbootführerscheine See und Binnen zusammen.

Kostenvergleich Sportbootführerschein See (Tabelle)

Präsenzkurs
(Schätzung)
Präsenzkurs
Bootsausbildung
Online-Kurs
Bootsausbildung
Theorie See250 – 400 €345 €250 €
Praxis See*200 – 500 €(inklusive)(inklusive)
Service und Beratung(inklusive)(inklusive)
Material See50 – 100 €50 – 100 €50 – 100 €
Medizinische Tauglichkeit 40 – 70 €40 €
(im Kurs)
40 €
Prüfungsgebühr147 €147 €147 €
GESAMT SEE650 – 1250 €600 – 650 €500 – 550 €
Theorie Binnen50 – 120 €60 €60 €
Material Binnen15 – 50 €15 €15 €
Zusätzliche Prüfungsgebühren38 €38 €38 €
GESAMT SEE & BINNEN750 – 1400 €715 – 765 €715 – 765 €
* Eine Praxisausbildung Binnen ist nicht erforderlich, wenn bereits eine Praxisausbildung See erfolgt ist.

Fazit

Insgesamt sollten Sie mit Gesamtkosten von etwa 650 bis 1250 Euro für Ihren Sportbootführerschein See rechnen. Wenn Sie im Anschluss beabsichtigen, den Sportbootführerschein Binnen ablegen, müssten Sie mit Zusatzkosten von 100 bis 150 Euro rechnen. Eine umfassende und qualitativ hochwertige Ausbildung ist unerlässlich, um sicher und verantwortungsbewusst Boot zu fahren. Vergleichen Sie daher Angebote sorgfältig und lassen Sie sich nicht von unrealistisch niedrigen Preisen täuschen.

Denken Sie daran: Sicherheit und Qualität haben ihren Preis

Wenn Sie mehr über die Sportbootführerscheinausbildung erfahren möchten oder individuelle Beratung benötigen, kontaktieren Sie uns gerne. Ihr Traum vom eigenen Boot ist nur einen Schritt entfernt!


5 Antworten zu “Was kostet ein Sportbootführerschein?”

  1. Schön, schön, brauche ich aber alles nicht, habe ich schon lange. Auch alle DSV-Segelscheine, LR Funklizenz GMDSS, PADI Master Scuba Diver & Rescue Diver (etc.), Jagdschein, WBK, Erlaubnis nach §5 Sprengstoffgesetz, usw., usw. Gruß von Franz H.

  2. Im Internet wird der Sportbootführerscheine See für 260,– € angeboten? Da sind 700 oder 800 € echt ein wenig überhöht, finde ich.

    • Es stimmt, manche Angebote im Internet werden für 260 € angeboten. Allerdings sollte man hier prüfen, welche Leistungen im Preis einhalten sind und welche noch fehlen.

      Ist neben dem Theorielehrgang, die Praxisausbildung, das Material, die Prüfungsgebühren und sonstige Kosten wie die medizinische Tauglichkeitsprüfung berücksichtigt?
      Welchen Umfang haben die angegebenen Leistungen? Wie viele Stunden beinhaltet der Theoriekurs bzw. handelt es sich um einen E-Learning-Kurs?
      Welchen Service übernimmt die Sportbootschule? Müssen Sie sich selbst anmelden oder werden Sie von der Schule zur Prüfung angemeldet?

      Zusammengefasst: Handelt es sich um einen Gesamtpreis und welchen Umfang haben die angebotenen Leistungen.
      Es lohnt sich, genau zu schauen. Manchmal ist ein günstiger Kurs am Ende teurer, weil man für Sachen zuzahlen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert